Wegbeschreibung:

Unsere schöne Gehrenalpe liegt auf 1610 m oberhalb von Wängle unter der Gehrenspitze (2164 m).

 

 

Zu Fuß vom Tal aus:

 

Von Wängle und Höfen (Parkplatz Hahnenkammbahn) führt ein

Steig (1 Std. 30 Min.) oder ein Forstweg (2 Std) zur Alm.

 

Achtung!

 

Am Hahnenkammbahn- Parkplatz der Beschilderung Richtung Gehrenalpe folgen.

 

Nach der Holzbrücke Richtung Ortschaft "Holz" bzw. zum Hotel Talhof gehen.

 

Beim Hotel Talhof durch das Drehkreuz marschieren

und der Beschilderung

"DIREKTER WEG ZUR GEHRENALM" bzw. "PANORAMAHÖHENWEG" nachgehen.

 

Das ist der Weg über unseren Steig bzw. der Forstraße zur Gehrenalm. Die Forststraße endet auf ca. 1300 m. Kurz unterhalb unserer Materialseilbahn geht der neu sanierte Wandersteig recht´s weiter zur Alm. Das ist gut beschildert.

 

Es gibt keine Zufahrt zur Alm. Wir transportieren alle Lebensmittel etc. mit der Materialseilbahn!

 

Der bequeme Weg mit der Hahenkammbahn hoch zu uns:

 

Von der Hahnenkammbahn (Bergstation) könnt Ihr uns über den Alpenrosenweg vorbei an der Lechaschaueralm in ca. 1 Std. 30 Min. erreichen.

 

Nach einer gemütlichen Einkehr auf unserer Sonnenterasse

 geht´s zuerst über einen gut sanierten Steig und dann über die breite Forststraße zum Parkplatz der Hahnenkamm-Talstation zu Fuß zurück (ca. 1,5 Std.)

 

Natürlich ist es auch möglich zur Bergstation der Hahnenkammbahn zurückzugehen (ca. 1 Std. 30 Min.)

 

Die Sommerbetriebszeiten der Hahnenkammbahn sind von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr

 

Von der Gehrenalpe aus laden viele Gipfel wie z.B. die Schneidspitze (im letzten Abschnitt ausgesetzt, nur für geübte Wanderer geeignet), die Gehrenspitze (sehr anspruchsvoll), die Köllenspitze (ebenfalls sehr anspruchsvoll) oder auch leichtere Touren wie der Hahnenkamm oder der Ditzel zum erklimmen ein.

Schwindelfrei und trittsicher sollte man immer sein, wenn man höher hinaus will.

Falls Ihr Fragen zu den umliegenden Wanderwegen, Hüttentouren oder Kletterrouten habt, dann kontaktiert uns gerne per e-mail.

 

 

Panoramakarte bitte öffnen!

 

 ↓

 

Panoramakarte
Panoramakarte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB